Archive 2017

Jan 15

U15: Sieg im ersten Spiel des Jahres

U15: Sieg im ersten Spiel des Jahres

Mit 75:29 entschied das Team um die Trainer Björn Bauer und Fabian Franz-Gerstein das Spiel gegen den TSV Berghausen für sich und wurde damit seiner Favoritenrolle gerecht.

Mit einer ordentlichen Leistung ist die U15 des USC Freiburg in das Jahr 2017 gestartet. Beim Heimsieg in der Sepp-Glaser-Halle kompensierte die Mannschaft die zahlreichen Krankheitsausfälle gut und behielt trotz des zähen Spielverlaufs stets die Nerven.

Die Mannschaft freut sich nun auf eine intensive Trainingswoche und das Topspiel gegen den USC Heidelberg am 21.01.2017 um 15.00 Uhr in der Sepp-Glaser-Halle.

mehr  
Jan 15

Überraschung bleibt aus

Überraschung bleibt aus

Knapp war es. Doch am Ende blieb am Tag der Überraschungen in der planet photo DBBL die Überraschung aus. Die Eisvögel verlieren mit 69:73 in Saarlouis.

Mit 67:63 führten die guten Eisvögel in Saarlouis, als der Faden riss. Die 35. Spielminute war da gerade gespielt. Einen 0:7 Lauf kassierten die Freiburgerinnen, glichen zwar noch einmal zum 69:69 aus. Das war’s dann aber auch. Am Spieltag mit den vielen Überraschungen in der planet photo DBBL konnten die Eisvögel nur bezüglich des Spielverlaufs eine weitere unerwartete Nuance beitragen. Das Ergebnis wies am Ende Saarlouis als Sieger aus.

Natürlich mussten Enttäuschung und Wut über den verpassten Coup verarbeitet werden. Und doch war da einiges richtig gelaufen, in Saarlouis. Die Eisvögel haben sich von der Schlappe in Brünn erholt und besinnen sich wieder auf die Inhalte. Gut so!

Gut auch, dass Hanne Mestdagh wieder zum Team stößt. Die Eisvögel werden sie brauchen. Sie brauchen Stärke. Bei allen Protagonisten. Auf allen Positionen.

mehr  
Jan 13

U17/U15: Weiter geht´s!

U17/U15: Weiter geht´s!

Nach der Spielpause über Weihnachten und Neujahr starten die U15 und die U17 jeweils mit einem Heimspiel in das Jahr 2017!

 

U17                  15.01.2017        12.00 Uhr          Team Mittelhessen        Sepp-Glaser-Halle Freiburg

U15                  15.01.2017        14.30 Uhr          TSV Berghausen           Sepp-Glaser-Halle Freiburg

 

In den folgenden drei Vorrundenspielen kämpft die U17 des USC Freiburg um die Trainer Nils Bauer und Kai von Schell noch um den dritten Tabellenplatz in der WNBL Gruppe Südwest und damit um den Einzug in die Playoffs der U17-Bundesliga. Am Wochenende ist der aktuelle Tabellenführer zu Gast in der Sepp-Glaser-Halle und es darf ein spannendes Spiel erwartet werden.

Direkt im Anschluss findet die Partie der U15 des USC Freiburg gegen den TSV Berghausen in der U15 Oberliga Baden statt. Die Mannschaft um die Trainer Björn Bauer und Fabian Franz-Gerstein haben das Ziel sich für Baden-Württembergischen Meisterschaften am 08./09.04.2017 zu qualifizieren um damit weitere wichtige Spielerfahrung auf hohem Niveau zu sammeln zu können. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, ist eine Platzierung auf den ersten beiden Plätzen notwendig.

mehr  
Jan 13

Damen 2/Damen 3: Weiter geht´s!

Damen 2/Damen 3: Weiter geht´s!

Nach der Spielpause über Weihnachten und Neujahr starten die Damen 2 und die Damen 3 jeweils mit einem Auswärtsspiel in das Jahr 2017!

 

Damen 3          14.01.2017        16.00 Uhr          TG Sandhausen II         in Sandhausen

Damen 2          14.01.2017        18.00 Uhr          TG Sandhausen            in Sandhausen

 

Die Damen 2 um die Trainer Martin und Patrick Huber belegen aktuell den 4. Platz in der Regionalliga Baden-Württemberg. Dabei ist die Spannung an der Tabellenspitze kaum zu überbieten: Hinter Tabellenführer PS Karlsruhe (9 Siege, 1 Niederlage) sind mit dem MTV Stuttgart, der SpVgg Möhringen und dem USC Freiburg gleich drei Mannschaften mit 8 Siegen und 2 Niederlagen gleich auf.

Die Damen 3 um die Trainer Robert Leichter und Felix Schmidt-Bruncke belegen aktuell den 2. Platz in der Oberliga Baden. Auch hier ist die Spannung an der Tabellenspitze groß: Denn der USC Heidelberg 3 und die 3. Mannschaft des USC Freiburg sind mit 8 Siegen und 1 Niederlage gleich auf. Die Heidelberger stehen jedoch an der Tabellenspitze, da sie das erste Duell zwischen den beiden USC-Mannschaften für sich entscheiden konnten.

mehr  
Jan 12

Hängende Köpfe in Brno…

Hängende Köpfe in Brno…

… und auf nach Saarlouis! Nach der 60:96 Niederlage in Brno heißt es bei den Eisvögeln aufarbeiten und abhaken zugleich. Am Sonntag geht’s nach Saarlouis.

In einem Spiel, das die Eisvögel weiter nach vorne bringen sollte, ging am Ende der Schuss nach hinten los. Mit hängenden Köpfen verließen die Freiburgerinnen die Arena im tschechischen Brünn, nachdem ein schwaches zweites Viertel (16:30) und ein desolater Schlussabschnitt (6:24) jegliche Siegchance zunichte gemacht hatten. Eine deutlich ausgeglichenere Teamleistung der Tschechinnen (sechs Spielerinnen scoreten zweistellig) war der Grundbaustein der einseitigen Partie, die bei den Eisvögeln vor allem in den Bereichen Ballverluste (29 gegenüber 17) und Punkte aus Ballgewinnen (9 gegenüber 37) die negativen Highlights präsentierte.

Sei’s drum und: Wir wissen, es wird nicht leichter. Also heißt es Mund abwischen, analysieren und die neuen Aufgaben angehen. Dass es am Sonntag dabei zum Tabellendritten aus Saarlouis geht, ist zwar nicht angenehm, aber angesichts der sowieso sehr schweren anstehenden Partien fast nebensächlich. Die Eisvögel müssen wieder besser Basketball spielen, um wieder erfolgreicher Basketball spielen zu können.

Packen wir es also an. Alle! Am Sonntag also Daumen drücken und Livestream einschalten! 15:00 Uhr, TV Saarlouis Royals gegen Eisvögel!

mehr  
Jan 11

CEWL heute LIVE!

CEWL heute LIVE!

Das Spiel unserer Eisvögel in der Central Europe Women League in Brno um 17:30 Uhr wird heute live gestreamt!

Wollen Sie dabei sein beim nächsten internationalen Match der Eisvögel?

Hier geht es zur neu eingerichteten Übertragung: LIVE

mehr  
Jan 8

Respekt!

Respekt!

Am Ende fehlt die Breite und Tiefe: Eisvögel scheiden nach einem 67:74 (32:31) beim Herner TC aus dem DBBL-Pokal aus und ziehen trotzdem eine positive Bilanz.

Trotz der Niederlage in Herne am Sonntagnachmittag dürfen die Eisvögel eine positive Zwischenbilanz ziehen. Angesichts der enormen Handicaps (Mestdagh, Sabally und Weber fehlten) gelang es den Freiburgerinnen über weite Strecken des Spiels mitzuhalten und auf Augenhöhe mit dem HTC zu spielen. Unterlag man vor der Weihnachtspause noch deutlich, so zeigten die Statistiken am Ende des Spiels wesentlich ausgeglichenere Spielbilanzen als noch vor drei Wochen. Am Ende machten die Ausschläge bei den Ballverlusten (21:16), bei der Dreierquote (27% : 40%) und bei den Steals (5:10) den Unterschied aus.

Überragend bei den Eisvögeln die Dominanz von Kristen McCarthy, die allein in der ersten Halbzeit 21 ihrer insgesamt 27 Punkte erzielte. Sorgten in diesen ersten 20 Spielminuten noch vor allem McCarthy und Jovana Vukoje für die Punkte, so präsentierte sich das Team in Halbzeit 2 ausgeglichener. Ein guter Schritt für das am Mittwochabend anstehende Rückspiel in der CEWL in Brno. Nach der nächtlichen Ankunft in Freiburg werden die Eisvögel den Montag in der Heimat verbringen und sich am frühen Dienstagmorgen auf den Weg nach Tschechien machen.

In Herne scoreten: Leary 5, Zehender, Schipek, Hoffmann 4, Ouedraogo, Hodapp, Rodefeld 6, Illmberger 10, McCarthy 27 (1 Dreier), Vukoje 15 (2).

mehr  
Jan 7

U13: Teilnahme am Talentzentrallehrgang

U13: Teilnahme am Talentzentrallehrgang

Am 06.01.2017 lud Landestrainer Christian Berkes die talentiertesten Spielerinnen des Jahrgangs 2004 zum Talentzentrallehrgang nach Böblingen ein. Aus der U13 des USC Freiburg nahm Adiya Ouro-Akoriko am Lehrgang teil.

Einen Tag trainierte Adiya mit 22 weiteren Spielerinnen aus ganz Baden-Württemberg unter der Anleitung von Landestrainer Christian Berkes, Verbandstrainer René Ullrich und den Bezirkstrainern.

Erfreulich zu sehen, ist die Unterstützung der Maßnahme aus südbadischer Sicht. Neben Bezirkstrainerin Carolin Riehle, die zudem Spielerinnen in der 2. Mannschaft des USC Freiburg ist, begleiteten die Lehrgangsmaßnahme Lea Entenmann (Co-Trainerin BBW 2004) sowie Maximilian Müller (Praktikant).

Auch wenn Adiya keine Nominierung für die abschließenden Lehrgänge in den Sportschulen und Steinbach und Albstadt erhielt, freuen wir uns über ihre Teilnahme am Talentzentrallehrgang und drücken die Daumen für eine eventuelle Teilnahme an der BBW-Sichtung im Sommer 2017!

mehr  
Jan 5

Ein Dreier zu Beginn des Jahres

Ein Dreier zu Beginn des Jahres

Gleich drei Auswärtsspiele in einer Woche warten auf die Eisvögel beim Start ins neue Jahr. Trotz eines neuen Namens werden sie dabei erneut unterbesetzt sein…

Am Sonntag stehen die USC-Damen im Pokal-Viertelfinale in Herne auf dem Parkett. Um 16 Uhr geht es in die Revanche fürs letzte Spiel in 2016. Vor der Weihnachtspause verloren die Eisvögel damals deutlich mit 61:83 gegen den Herner TC.

Nur drei Tage später steht in Brno (Tschechei) der nächste Auftritt auf internationalem Parkett an. In der CEWL geht es nun in die entscheidenden Partien für die Qualifikation zum Final Four. Die Eisvögel reisen erneut mit dem Reiseunternehmen Winterhalter, der Nummer 1 in Sachen Bustouristik in ganz Südbaden: www.winterhalter-busreisen.de

Kaum in der Heimat angekommen fährt der Teambus gleich weiter nach Saarlouis, wo es schließlich am Sonntag, den 15.1. wieder um DBBL-Punkte geht.

Seit Trainingsbeginn am 3. Januar steht mit Sasha Weber eine neue Flügelspielerin im Aufgebot der Eisvögel. Der 22-jährige Guard spielte zuletzt an der University of New Mexico und war dort als vielseitige Spielerin mit Shooterqualitäten bekannt. Ob und wann der Neueisvogel jedoch für die Eisvögel spielberechtigt sein wird, das liegt zur Zeit noch in der Hand der Behörden. Dicke Fragezeichen stehen zudem hinter den Einsätzen von Satou Sabally (Grippe) und Hanne Mestdagh (Reha).

mehr