Spielberichte

Nov 25

Fast ein 1-Punkt-Heimsieg

Fast ein 1-Punkt-Heimsieg

Eisvögel gewinnen fast 72:71 gegen Rhein-Main, erdrücken fast einen großgewachsenen Youngster und feiern fast Jahzinga Tracey als Matchwinner.

mehr  
Nov 22

Auf der Suche nach der Zauberformel

Auf der Suche nach der Zauberformel

Game time! Samstag, 19:30 Uhr: Eisvögel gegen Rhein-Main Baskets

Wenn man die Frage nach einer Erfolgsformel in der 1.DBBL beantworten müsste, gäbe es – wie so oft – gleich mehrere plausible Antworten. Es hängt wohl vom Standort und vom Verein ab, ob die Qualität der eigenen deutschen Spielerinnen von entscheidender Bedeutung ist, oder vielleicht doch eher die der (US-) Importe. Das Ganze garniert mit einer Prise Konstanz und oben als Deckel eine/n kompetenten Trainer/in draufgesetzt. In Ruhe sieben bis acht Monate köcheln lassen, und in der Regel springt dann etwas Brauchbares aus dem Suppentopf.

So gesehen haderten die Rhein-Main Baskets, Gegner der Eisvögel am kommenden Samstag, bisher vor allem mit der ersten Zutat: Schlüsselspielerin und A-Nationalspielerin Svenja Greunke kam verletzt aus dem Nationalmannschaftssommer zurück und humpelte mit dem lädierten Fuß in die Saison. Mit ihrer Rückkehr kamen jedoch auch die erhofften Siege und Rhein-Main befindet sich nach deutlichen Siegen gegen Bamberg und Oberhausen im Aufwind. Mit drei Nationalspielerinnen, drei guten Amerikanerinnen und mächtig Potenzial auf der Bank lautet die Erfolgsformel der Baskets wohl 3+3+X.

Hat den Überblick: Jule Schindler

Apropos zweite Zutat: Die Importe. Da mussten die Eisvögel in den letzten Wochen immer wieder auf wichtigen Input verzichten. Grippale Infekte und Verletzungen sorgten dafür, dass die Freiburgerinnen in der Regel mit vier Deutschen und nur einer Amerikanerin auf dem Feld standen. Und weiterhin steht ein Fragezeichen hinter Brooque Williams und ihrem lädierten Rücken. Erfolgsformel: X+2+?

Mal sehen, wer im bereits zweiten Aufeinandertreffen beider Teams diese Saison die Zauberformel findet. Eisvögel gegen Rhein-Main Baskets. Zwei Teams auf der Suche nach dem Erfolgsrezept.

 

Haben das Trikot: Ab 19:15 Uhr gibt’s drei Neue!

Was noch fehlt: Drei Fans ein original Eisvögeltrikot. Die nächsten drei original Eisvögeltrikots gehen zu Gunsten der Nachwuchsarbeit unter den Hammer. Den Beginn macht um 19:15 Uhr das Trikot von Jahzinga Tracey. In der Halbzeitpause kann dann geboten werden für die Jerseys von Jule Schindler und Charlotte Höre! Eine tolle Gelegenheit für ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art! Und das Ganze für den guten Zweck. Unbedingt mitbieten!

mehr  
Nov 20

Von Zahlenspielen und Entwicklungsschritten

Von Zahlenspielen und Entwicklungsschritten

U17 verliert beim Favoriten der Staffel Südwest Rhein-Main Baskets (108:64) erwartungsgemäß und zeigt zugleich den gewünschten Entwicklungsschritt nach vorne.

mehr  
Nov 19

Im Pokal gegen Heidelberg

Im Pokal gegen Heidelberg

Im Pokalachtelfinale treffen die Eisvögel auf den MLP BasCats USC Heidelberg.

mehr  
Nov 19

Damen II bauen Siegesserie aus

Nach dreiwöchiger Spielpause stand für die zweite Damenmannschaft das Auswärtsspiel bei der KuSG Leimen II an.

Zwar hatte Leimen bis dahin nur ein Spiel gewinnen können, während die Freiburgerinnen ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen, doch reiste man mit nur acht Spielerinnen an, darunter die neben Anneke Schlüter frisch in den U-18 Nationalkader berufene Julia Heck als alleiniger etatmäßiger Centerin.

mehr  
Nov 18

Wellenbad in der Badria

Wellenbad in der Badria

Eisvögel verlieren nach einer guten ersten Halbzeit binnen weniger Minuten in Wasserburg mit 85:61 (39:41).

mehr  
Nov 16

Nervenspiel

Nach einer überraschend knappen Halbzeit fehlte der U17 anschließend die Geduld und verliert somit das Spiel gegen die SG Weiterstadt höher als nötig mit 32:66.

mehr  
Nov 15

Der TSV und der USC – Von Unterschieden und Gemeinsamkeiten

Der TSV und der USC – Von Unterschieden und Gemeinsamkeiten

Gibt’s nicht mehr: Turner gegen Pop

Am Ende waren sie beide bedient. Der TSV Wasserburg und die Eisvögel. Nach sehr unterschiedlichen Saisonverläufen (Eisvögel lange an eins, Wasserburg lange im Mittelmaß) trafen die zwei Teams im Play Off Viertelfinale der vergangenen Saison aufeinander. Wasserburg gewann 2:0 und schied im Halbfinale 0:2 gegen Halle aus. Game over.

mehr  
Nov 13

Neuer Vorstand

Neuer Vorstand

Die Eisvögel haben einen neuen Vorstand. Am gestrigen Abend fand die Mitgliederversammlung des Eisvögel e.V. im Sportzentrum der Universität statt. Neben der Offenlegung der Finanzen und der Darlegung der sportlichen und organisatorischen Planungen stand auch die Neuwahl des Vorstands an. Und dieser neue Vorstand ist… der Alte.

Ein erneutes Zeichen für die bereits fünfzehnjährige Konstanz bei den Eisvögeln: Prof. Mohsen Mohadjer wird eine weitere Legislaturperiode Vorsitzender des Eisvögel e.V. sein. In seiner Rede appellierte der emeritierte Professor an die Anwesenden, die ethisch-moralischen Werte, für die die Eisvögel in der Vergangenheit standen, weiterhin hochzuhalten. Ein respektvoller Umgang miteinander, aber auch die Einforderung von Respekt und der verantwortungsvolle Umgang insbesondere mit den jugendlichen Sportlerinnen seien zentrale Fixpunkte der Eisvögelideologie.

 

Gehören alle zu den Eisvögeln bis auf einer. Der gehört zur DBBL.

 

Zu seiner Seite wird weiterhin Steffen Dold die Position des 2. Vorsitzenden einnehmen. Harald Janson bleibt sportlicher Leiter der Eisvögel. Uwe Stasch und Birte Janson fungieren als Beisitzer, Waltraud Glasauer leitet auch in Zukunft die Geschäftsstelle.

Wir wünschen dem alten und neuen Vorstand viel Erfolg!

mehr  
Nov 11

Together

Together

Gegen den Deutschen Meister setzt es eine 64:77 Niederlage. Das Spiel verlief nicht viel anders als eine Woche zuvor. Zumindest was die Statistiken anbelangt…

mehr