WNBL

Sep 18

U14: Lehrgeld gegen den baden-württembergischen Meister im ersten Saisonspiel bezahlt…

U14: Lehrgeld gegen den baden-württembergischen Meister im ersten Saisonspiel bezahlt…

Im ersten Saisonspiel unterlag die U14 der Eisvögel beim amtierenden baden-württembergischen Meister aus Schwäbisch Hall mehr als deutlich mit 47-103.

Nach nur drei gemeinsamen Mannschaftstrainings fuhr die neu-formierte U14 zu ihrem ersten Auswärtsspiel im drei Stunden entfernten Schwäbisch Hall.

Gleich zu Beginn der neuen Saison traf man somit auf einen der stärksten Gegner der neu ins Leben gerufenen U14 Regionalliga.

Im Vorfeld war klar: Gegen eine Mannschaft mir drei gestandenen Auswahlspielerinnen konnte man nichts verlieren, das Ankommen in der Liga und auf dem Basketballfeld war das erste Saisonspiel.

Auch wenn das Spiel bereits früh „entschieden“ war, kämpften die Freiburgerinnen tapfer, verbesserten sich von Minute zu Minute und passten sich immer besser an das temporeiche und vor allem körperlichere Spiel, was man aus der Bezirksliga keinesfalls gewohnt war, an. Immer wieder konnten die Jung-Eisvögel dem starken Gegner Paroli bieten und den ein oder anderen Fastbreak erfolgreich abschließen, unter dem Korb beim Rebound dagegenhalten oder nach gutem Penetration den Extrapass gegen die Hilfe finden.

Mit Leonie Schneider stößt zudem eine Verstärkung aus Ettenheim zur Mannschaft hinzu, die bereits im ersten Spiel ihren ersten Minuten im USC-Trikot sammeln konnte.

Auf diesen ersten Erfahrungen lässt sich aufbaue, die junge Mannschaft steht erst am Anfang und schließlich folgen noch weitere 19 Saisonspiele.

Am kommenden Sonntag, den 24. September 2017, bestreiten die U14erinnen ihr erstes Heimspiel:

Um 15 Uhr ist in der Sepp-Glaser-Halle Sprungball gegen das Team aus Waiblingen. Also schnell zur Bundestagswahl wählen gehen und dann ab ins Rieselfeld!
FürFreiburgspielten

R. Ziegler, Orth 2 Punkte, Schnurr 2 (2/4 Freiwürfe), Schneider, Paradzik 12 (2/6), Schimpf 2, Hahn, Riesterer 6 (0/2), Ouro-Akoriko 11 (1/3), L. Ziegler (0/2), Obiefule 12 (0/2).

mehr  
Sep 17

Eisvögel-Junior-Cup 2017

Eisvögel-Junior-Cup 2017

Der Eisvögel-Junior-Cup 2017 am 09./10.09.2017 bot tollen Nachwuchs-Basketball und allen teilnehmenden Mannschaften die Möglichkeit, sich bestens auf die neue Saison vorzubereiten. Nachdem in den Vorrunden noch alles möglich schien, setzte sich am Ende SiG Straßburg souverän durch und nimmt den Wanderpokal für ein Jahr mit nach Frankreich!

Im Vorfeld auf den Eisvögel-Junior-Cup 2017 gab es einige ungewohnte organisatorische Hürden zu überwinden, die dem Organisationskomitee mit Sicherheit ein wenig Kopf zerbrechen bereitete.

Umso schöner ist es daher, dass am Ende das sportliche im Vordergrund stehen durfte. Denn insgesamt zehn Mannschaften aus drei Ländern (Schweiz, Frankreich, Deutschland) wussten menschlich wie sportlich zu begeistern.

Natürlich gelingt in einem Turnier zum Beginn der Saison noch nicht jedes Kunststück. Jedoch wurde bereits in den ersten Spielen deutlich, dass um jeden Sieg gekämpft werden musste

So verlor der spätere Turniersieger SiG Straßburg sein erstes Vorrundenspiel gegen die Union-Mulhouse-Wihr-Wittenheim überraschend hoch, bevor die Gäste aus Straßburg im weiteren Turnierverlauf ihre Klasse abrufen konnten und zu überzeugen wussten.

Für die heimischen U18-Eisvögel war der Eisvögel-Junior-Cup 2017 eine kleine Orientierung im Hinblick auf die neue Saison. Nach lediglich zwei Trainingswochen und mit einem unvollständigen Kader nutzen die Spielerinnen und Trainer die zur Verfügung stehende Spielzeit, um erste Automatismen zu festigen, neue Dinge auszuprobieren und die ersten Erfolgserlebnisse zu sammeln.

Das alle Mannschaften von ersten bis zum letzten Spiel bestens mit Getränken versorgt war, lag auch am Getränkepartner der Eisvögel USC Freiburg, Bad Dürrheimer. Dafür sagen wir herzlichst Danke!

Platzierungen Eisvögel-Junior-Cup 2017

  1. SiG Straßburg U18
  2. ALBA Berlin U18
  3. ALBA Berlin Regionalliga
  4. Main-Sharks Würzburg U18
  5. USC Freiburg U18
  6. Union-Mulhouse-Wihr-Wittenheim U18
  7. GC Zürich U18
  8. RegioTeam Stuttgart U18
  9. USC Heidelberg U18
  10. Team Nord-Sundgau U18

Der größte Dank geht auch in diesem Jahr an die zahlreichen Helfer beim Eisvögel-Junior-Cup 2017. Nur durch deren Hilfe wird ein Turnier in dieser Form möglich, so dass wir ganz herzlich Dankeschön sagen!

Mehr Informationen und Eindrücke vom Eisvögel-Junior-Cup 2017 bekommt ihr auf Facebook.

mehr  
Sep 16

U14: Start in die Saison!

U14: Start in die Saison!

Endlich ist es soweit! Heute startet unsere U14 in die Saison 2017/2018. Am ersten Spieltag geht es für die Mannschaft um die Trainerinnen Franziska Höre und Carolin Riehle nach Schwäbisch-Hall.

Die U14 steht vor einer spannenden Saison. Erstmals treffen sich die besten Mannschaften aus Baden-Württemberg in einer gemeinsamen Liga und spielen damit in einer kompletten Saison gegeneinander. Dies gibt den Mannschaften die Möglichkeit, sich in möglichst vielen guten Spielen auszuprobieren und über die Saison von Woche zu Woche wertvolle Spielerfahrung zu sammeln.

Wir wünschen unseren U14-Eisvögeln viel Erfolg! Anwurf in Schwäbisch-Hall ist um 12:30 Uhr, wenn es heißt: TSG Schwäbisch-Hall – USC Freiburg U14

mehr  
Sep 8

Eisvögel-Junior-Cup 2017

Eisvögel-Junior-Cup 2017

Es ist wieder soweit: Unsere U18-Eisvögel läuten ihre Saison mit dem Eisvögel-Junior-Cup am 09./10.09.2017 ein und freuen sich auf zahlreiche Gäste aus nah und fern.

Ein langer Sommer. Zahlreiche Jugend-Europameisterschaften. Das eine oder andere 3×3-Event. Eine Menge los. Alles irgendwie interessant und spannend. Doch zugleich so weit weg…oft nur über mehr oder weniger gute Livestreams und kleine Berichte greifbar. Basketball…gibt es Basketball noch oder ist am Ende alles nur Illusion?

Wir haben eine gute Nachricht: Basketball lebt! Da wird es Zeit, dass der Damen-Basketball auch in Freiburg wieder erwacht! Mit dem Eisvögel-Junior-Cup 2017 warten 10 Mannschaften und insgesamt 29 Spiele auf jeden Basketballfan, die es in sich haben werden.

Wir begrüßen aus der Schweiz

-       GC Zürich U18

Wir begrüßen aus Frankreich

-       Union-Mulhouse-Wihr-Wittenheim U18

-       Team Nord-Sundgau U18

-       SiG Straßburg U18

Wir begrüßen aus Bayern

-       Main-Sharks Würzbürg U18

Wir begrüßen aus Berlin

-       ALBA Berlin U18

-       ALBA Berlin Regionalliga Damen

Wir begrüßen aus Baden-Württemberg

-       RegioTeam Stuttgart U18

-       USC Heidelberg U18

-       USC Freiburg U18

Und wir begrüßen euch und würden uns über zahlreiche Unterstützung in den Hallen sehr freuen!

Den Spielplan zum Eisvögel-Junior-Cup 2017 findet ihr hier: Klick

Damit ihr alle Hallen findet, eine kleine Übersicht

SGH:                Sepp-Glaser-Halle Freiburg, Johanna-Kohlund-Str.
CGS:                Clara-Grunwald-Schule Freiburg, Johanna-Kohlund-Str.

Uni-Halle 1A:     Schwarzwaldstr. 175, Freiburg
Uni-Halle 2:       Schwarzwaldstr. 175, Freiburg

 

mehr  
Sep 4

U16: Saisoneröffnungsturnier in Weiterstadt

U16: Saisoneröffnungsturnier in Weiterstadt

Die U16 des USC Freiburg startet mit einem Turnier in Weiterstadt in die Saisonvorbereitung!

Am vergangenen Wochenende starteten die U16 Mädels des USC Freiburg beim Saisoneröffnungsturnier in Weiterstadt. Die Mannschaft ging mit nur einer Woche Trainingszeit in den Wettbewerb und die Basketballpause war den Spielerinnen, vor allem in den ersten beiden Vorrundenspielen, deutlich anzumerken.

Drei der Vorrundenspiele und das Platzierungsspiel am Sonntag gingen verloren. Das stärkste Spiel macht die U16 gegen den mit Abstand stärksten Gegner Marburg. Trotz einer couragierten Defensivleistung ging jedoch auch dieses Spiel deutlich verloren. Nur Im letzten Vorrundenspiel konnte die Mannschaft an die gute Leistung gegen Marburg anknüpfen und holte den einzigen Sieg. Die Mannschaft ließ sich von dem Ergebnis nicht unterkriegen und schaut voller Vorfreude auf die Saison in der neu geschaffenen U16-Regionalliga Baden-Württemberg.

mehr  
Jun 24

U18: Eine Runde kicken…

U18: Eine Runde kicken…

…das macht Spaß, das ist fein! Die U18-Eisvögel verlagerten ihr Nest am Freitag von der gewohnten Trainingshalle auf den Fußballplatz. Dort konnten sie unter der professionellen Anleitung von Bernhard Weis, U15-Trainer der Freiburger Fußball Schule, unter besten Bedingungen trainieren.

Tradition ist in den letzten Jahren ein viel bemühter Begriff und oftmals lässt sich Fragen: Wann fängt Tradition an?! Und vor allem…was machen die, die nicht Teil der alten, liebgewonnenen Tradition sind?!

Eine gute Idee denken…diese in die Tat umsetzten…Jahr für Jahr optimieren…und als feste Größe im Jahresplan verankern!

So lässt sich nach nur wenigen Jahren sagen, die Kooperation zwischen der Fußballschule des SC Freiburg und den Eisvögeln USC Freiburg produziert traditionell gute Events und einen Austausch zweier Ballsportarten, der einfach ein Gewinn für alle Beteiligten bietet.

Am Freitag absolvierte die U18-Bundesliga-Mannschaft im zweiten Jahr in Folge eine Trainingseinheit auf dem Gelände der Freiburger Fußball Schule. Ein facettenreicher Einblick in eine andere Spielsportart ist interessant und bringt die eine oder andere hilfreiche Erkenntnis. Doch vor allem ist sie eins: Ein riesen Spaß für alle Spielerinnen und mit Sicherheit eine willkommene Abwechslung auf dem Weg in die Saison 2017/2018!

mehr  
Mai 17

U18: Leonie Kambach für die 3×3-Nationalmannschaft nominiert!

U18: Leonie Kambach für die 3×3-Nationalmannschaft nominiert!

3×3 ist eine relative junge Disziplin im Basketball, die aktuell weltweit an Aufmerksamkeit gewinnt. Leonie Kambach von den U18 – Eisvögeln wurde für die ersten Lehrgänge der U18-Nationalmannschaft im Sommer 2017 nominiert und erhält damit die Chance sich für die Weltmeisterschaft in Chengdu (China) und die Europameisterschaft in Riga (Lettland) zu qualifizieren.

Für die Eisvögel ist es immer eine große Freude, wenn sich Athletinnen für die Auswahlmannschaften auf Landes- und Bundesniveau empfehlen. Einerseits ist es eine Anerkennung für den täglichen Fleiß der Spielerin, anderseits geben die Lehrgänge auf höchstem Niveau die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und mit neuen Erfahrungen den eigenen Lebensweg und das Programm der Eisvögel USC Freiburg positiv zu beeinflussen. 3×3 ist auf diesem Weg noch ein relativ junges Kapitel in der Basketballgeschichte und wird in Zukunft mit Sicherheit an Bedeutung und Aufmerksamkeit gewinnen!

Am 18./19.05.2017 laden die Bundestrainer Kay Blümel und Christian Steinwerth zum Auftaktlehrgang der U18 nach Halle/Saale ein, bevor es am 20./21.05.2017 weiter zum ersten Vorbereitungsturnier nach Breda (Niederlanden) geht.

Wir wünschen Leo und ihrem Team viel Erfolg bei den Herausforderungen im 3×3-Sommer und halte euch auf dem Laufenden!

mehr  
Mai 9

U13: BBW-Meisterschaften, eine wichtige Erfahrung für eine junge Mannschaft

U13: BBW-Meisterschaften, eine wichtige Erfahrung für eine junge Mannschaft

Die U13-Eisvögel um die Trainerinnen Franziska Höre und Carolin Riehle nahmen am 06./07.05.2017 an den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Ludwigsburg teil und belegte am Ende den vierten Platz.

Mit großer Vorfreude und noch größerer Euphorie ging es für die aktuell jüngsten Eisvögel am letzten Wochenende ins Schwabenländle. Denn die spannendsten Wochen im Basketball liegen traditionell am Ende der Saison, wenn es in jedem Spiel um Sieg oder Niederlage oder einfach ausgedrückt „um die Wurst“ geht.

Nachdem zu Beginn der Saison große Anstrengungen unternommen wurden, eine U13-Mannschaft aufzubauen, war noch nicht abzusehen, wo die Reise am Ende der Saison hingehen könnte bzw. würde. Die ersten Spiele absolvierte die Mannschaft in einer U15/U13-Bezirksliga und schon bald konnte der interessierte Beobachter feststellen: hier entwickelt sich etwas! Die Basketballbegeisterung bei den Spielerinnen wuchs, der individuelle Einsatz steigerte sich und mit zunehmender Trainings- und Spielerfahrung zeigten sich bessere Spielleistungen.

Es folgten die Bezirksmeisterschaften: Gewonnen.

Dann der erste Saisonhöhepunkt, die Badischen Meisterschaften: Ein spannendes Turnier, bei dem sich die U13 von Spiel zu Spiel steigerte und am Ende der überraschende Gewinn der Badischen Meisterschaft sowie die Qualifikation für die Endrunde um die Baden-Württembergische Meisterschaft zu Buche standen.

Gut so!

Denn mit jedem weiteren Wettbewerb bekommt eine Mannschaft die Chance mehr und mehr zusammenzuwachsen und aufgrund der bevorstehenden Herausforderungen und Erfahrungen gemeinsam zu wachsen.

Obwohl unsere U13-Eisvögel bei den BBW-Meisterschaften dreimal das Feld als Verlierer verlassen mussten, waren die Meisterschaften in Ludwigsburg ein Gewinn. In allen Spielen konnte der USC Freiburg lange mit den Gegnern mithalten. Gegen die TSG Schwäbisch-Hall und die BSG Ludwigsburg gab es jeweils ein schwaches Viertel, dass am Ende den Unterschied ausmachte. Im Spiel um Platz 3, gegen die Spielgemeinschaft USC Heidelberg/TV Eberbach war sicher ein engeres Spiel möglich. Jedoch ist es eine wertvolle Erfahrung, dass nicht jedes Spiel planbar ist und manchmal die vermeintlich einfachen Dinge nicht so funktionieren wie sie normalerweise funktionieren.

Wir gratulieren unseren U13-Eisvögeln daher zur guten Platzierung in der Saison 2016/2017 und freuen uns bereits auf die Saison 2017/2018 mit euch!

 

Die Ergebnisse im Überblick

BSG Ludwigsburg – USC Heidelberg/TV Eberbach   74:41

USC Freiburg – TSG Schwäbisch-Hall   43:55

USC Freiburg – BSG Ludwigsburg   54:78

TSG Schwäbisch-Hall – USC Heidelberg/TV Eberbach   67:51

USC Freiburg – USC Heidelberg/TV Eberbach   39:59

BSG Ludwigsburg -  TSG Schwäbisch-Hall   59:42

 

Platzierungen

  1. BSG Ludwigsburg
  2. TSG Schwäbisch-Hall
  3. USC Heidelberg/TV Eberbach
  4. USC Freiburg

mehr  
Apr 13

U17: Ostern mal anders oder einfach gesagt, spannend wie immer!

U17: Ostern mal anders oder einfach gesagt, spannend wie immer!

Ostern: Beine hoch legen, ausruhen, Ostereier suchen…stopp, stopp, stopp. Hier stimmt etwas nicht. Denn in Wirklichkeit ist bei den Spielerinnen der U17-Bundesliga alles ein wenig anders.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind die U17-Eisvögel fleißig am Trainieren und bereiten ihre Teilnahme an zwei internationalen Osterturnieren vor.
Zwei…zwei Turniere? Ja, genau so ist es richtig.

Aktuell befinden sich Luisa Nufer, Sophie Ouedraogo, Zoe Krammer und Maria Vidovic mit der SG Südwest 2002 in Frankreich und nehmen am kommenden Wochenende an einem der renommiertesten und spannendsten Turniere über Ostern teil, dem „Tournoi International Minimes“ in Saumur.

Die anderen Spielerinnen der Nachwuchs-Eisvögel trainieren zurzeit eifrig in Freiburg und werden am Wochenende nach Berrwiller/Frankreich reisen um dort ebenfalls an einem Osterturnier teilzunehmen. Die Fahrt nach Berrwiller hat bereits Tradition und im Jahr 2016 konnten die U17-Eisvögel das Turnier erstmalig für sich entscheiden.
Die Osterferien haben es damit in sich und bieten vor allem eines: Basketball, Basketball, Basketball!

Wir wünschen beiden Mannschaften sowie unseren Athletinnen alles Gute und viel Erfolg bei den Turnieren!

mehr  
Apr 13

U17: WNBL mal anders, aber gut

U17: WNBL mal anders, aber gut

Im letzten Saisonspiel in der U17-Bundesliga treten die Nachwuchs-Eisvögel in dezimierter Formation an und nutzen die Chance, neue bzw. andere Erfahrungen zu sammeln. Am Ende gewinnt der TSV 1861 Nördlingen souverän mit: 74:50.

“Ohne…, ohne…, ohne…traten die U17-Eisvögel zum letzten Saisonspiel an”.
Auf diese Weiße könnte unser kleiner Spielbericht beginnen. Aber nein, so nicht! Nochmal neu, … bitte!

Mit Lea Meier, Svenja Liebermann, Zoe Krammer, Sophie Ouedraogo, Maria Vidovic, Leonie Kambach, Pauline Mayer und Eva Dorn traten die U17-Eisvögel am letzten Wochenende gegen den TSV 1861 Nördlingen um Luisa Geiselsöder an. Wenig Erfahrung, relativ klein, aber flink wie die Wiesel und mutig wie die Löwen wurde in die Partie gestartet.

Es war nicht überraschend, dass sich Nördlingen im Laufe des Spiels einen Vorsprung erarbeitete, auch wenn die Mannschaft von Trainer Nils Bauer im ganzen Spiel mutig spielte und versuchte, ihre eigenen Chancen zu nutzen.

Konzentrieren wir uns auf die positiven Aspekte: Ouedraogo trifft vier von fünf Dreipunktwürfen. Kambach holt 19 Rebounds. Alle nutzen das Spiel um neue Erfahrungen zu sammeln.

Erfahrungen die hoffentlich jeder Spielerin weiterhelfen und einen Motivationsschub für die kommende Saison 2017/2018 geben.

Doch noch ist es nicht so weit: es stehen noch spannende Herausforderungen in diesem Sommer auf dem Terminkalender. Welche? Lasst euch überraschen – wir halten euch auf den Laufenden.

mehr