Mrz 26

Damen 2: Der Riehle-Faktor

Damen 2: Der Riehle-Faktor

Erneut ohne vier Stammspielerinnen treten die Damen 2 in der Regionalliga an und schlagen Ulm nach einem kleinen Einbruch im zweiten Abschnitt mit 69:65. Carolin Riehle erzielt 16 Punkte.

Manchmal (siehe Vorwoche) richten es die jungen, manchmal (siehe dieses Wochenende) richten es die im Kopf auch junggebliebenen, die möglicherweise biologisch betrachtet nicht mehr ganz so… ach lassen wir das. So oder so, einmal tief durchatmen durften alle Beteiligten am Samstagabend, nachdem Freiburg die BBU ´01 Ulm nach einer engen Schlussphase doch noch knapp bezwang.

Denn Freiburg war erneut ohne vier Stammkräfte angetreten, die unter anderem beim DBBL Pokal TOP4 in Herne, bei Omas Geburtstag oder im Ausland weilten, und so war von Beginn an klar, dass die Umstände denen im Hinspiel nicht ähneln würden, denn einzig Mara Ehret-Bacher hatte auch das Hinspiel in Ulm absolviert.

Freiburg startete mit konsequenter Verteidigung, die stärkste Defense der Liga ließ im ersten Abschnitt nur 20(!) Zähler zu. Und doch stellten vor allem die Drives von Annika Holzschuh die Damen 2 immer wieder vor unlösbare Aufgaben. Da es in der Offense etwas haperte kam so auch nur ein Halbzeitstand von 32:20 zustande. Nach der Halbzeit drehte Ulm etwas auf, und die Beteiligten auf Freiburger Seite wurden zusehends unruhig. Verletzungen von Lena Thüne und Theresa Schimpf, Foulprobleme und die hohe Belastung aus dem vorhergegangenen Oberligaspiel ließen die Freiburger Rotation rapide schrumpfen, dazu machte man sich mit einfachen Fehlern das Leben selbst schwer. Und so kam es, wie es kommen musste, Ulm verkürzte in Person von Sandrin Renner auf 57:56.

Doch Freiburg zeigte Moral und so waren es die jungen und die nicht-so-jungen, die in den letzten Minuten die entscheidenden Rebounds holten, Dreier trafen und Steals erzwangen, damit man in Freiburg rechtzeitig vor dem Saisonhöhepunkt beim letzten Heimspiel gegen Ludwigsburg weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz stehen kann. Neben Topscorerin Hilli Cordes (17) trug vor allem Carolin Riehle mit 16 Zählern zum wichtigen Heimerfolg bei – sie hätte sich für ihr bestes Saisonspiel keinen passenderen Zeitpunkt aussuchen können!

Sonntag 31.03.2019 17 Uhr. Freiburg gegen Ludwigsburg, Sepp-Glaser-Halle. Saisonfinale! Alle in die Halle!

Für Freiburg spielten:
Ehret-Bacher, Cordes (17), Riehle (16), Sophie Ouedraogo (12/2), Hirt (9/2), Janson (8), Thüne (7/1), Schimpf, Staenke

Mehr in 2. Mannschaft
Okt 9, vor 6 Tagen

Damen 2: Erster Heimsieg der Saison!

Damen 2: Erster Heimsieg der Saison!In ihrem zweiten Heimspiel der Saison konnten die Regionalligadamen des USC Freiburgs ihren ersten Heimsieg gegen den USC Heidelberg verbuchen (64:53). Die Mannschaft um das Trainergespann Victor Herbosa und Patrick Fürst startete sehr gut in die Partie und setzte sich dank ...

mehr  
Okt 3, vor 12 Tagen

Damen 2: Erfolgreich in Karlsruhe

Damen 2: Erfolgreich in KarlsruheIn ihrem zweiten Saisonspiel gewann die zweite Damenmannschaft des USC Freiburg verdient mit 85:57 gegen die Lions des PS Karlsruhe. Besonders positiv ist dabei das großartige Zusammenspiel zwischen „Jung und Alt“ zu bewerten. Der Mannschaft um die Coaches Victor Herbosa und ...

mehr  
Apr 1, vor 197 Tagen

Damen 2: Hut ab!

Damen 2: Hut ab!Im letzten Heimspiel der Saison bezwingt die Damen 2 Tabellenführer Ludwigsburg deutlich mit 85:61. Es war alles angerichtet, für das letzte Heimspiel der Saison 18/19 in der Sepp-Glaser-Halle: Ausverkauftes Haus, zumindest wenn man nach den verfügbaren Sitzplätzen am Spielfeldrand geht, ...

mehr