Jan 15

Damen 3: Niederlage unter erschwerten Bedingungen

Damen 3: Niederlage unter erschwerten Bedingungen

Wie bereits zum Saisonbeginn ist auch zum Rückrundenstart nur der halbe Kader verfügbar. In einem schwierigen Spiel unterliegt die Oberligamannschaft einem schwachen Gegner am Ende mit 61:59

Das hatte man sich anders vorgestellt: Nachdem man bereits im Hinspiel mit nur 5 Spielerinnen gegen Durlach den Kürzeren zog, mussten sich die D3 auch im Rückspiel geschlagen geben. Mit einem erneut stark dezimierten Kader (Krankheit, Verletzungen) traten die Freiburgerinnen mit nur sechs etatmäßigen Oberligaspielerinnen und tatkräftiger Unterstützung aus der Landesligamannschaft in Durlach an.

Gegen einen technisch limitierten Gegner schafften es die Freiburgerinnen zu Beginn gut, ihre Stärken auszuspielen. Hohes Tempo, offene Würfe, schnelle Abschlüsse. Im Verlauf des Spiels pendelte sich dann allerdings ein Gleichgewicht ein, Durlach kam mit seinen großen Innenspielerinnen immer wieder zu Rebounds und Abschlüssen am Korb, oft mit Foul. Freiburg hielt dagegen, vor allem Hannah Schorb übernahm für die angeschlagen spielende Lea Schellbach die Verantwortung im Scoring und glänzte mit 30 Punkten. Freiburg hielt die Partie bis zum Ende offen, verbaute sich dann jedoch die Chance zum Sieg aufgrund zu vieler verworfener Freiwürfe, einem zugelassenen Offensivrebound zu viel und einem fragwürdigen unsportlichen Foul in der Schlussphase.

Coach Leichter war nach der Partie nicht zufrieden. „Gegen so einen Gegner müssen wir einfach noch konstanter unsere Stärken ausspielen  und die unnötigen Fehler vor allem bei der Position um den Rebound abschalten. Wir haben heute trotz kleinem Kader eine gute Chance verspielt.“

Trotzdem geht das Team mit einem guten Gefühl in die kommende Woche, die Kooperation mit der Landesliga hat gut funktioniert und auch in Ansätzen zeigten die Mädels, wozu sie in der Lage sind. Am Wochenende steigt dann in der Sepp-Glaser-Halle das erste Heimspiel des Jahres gegen den SSC Karlsruhe. Sonntag, 17 Uhr!

Für Freiburg spielten

Amann (8/2 Dreier), Bechtloff, Hurth (2), Isenmann (7), Quattrocchi (4), Schellbach (6), Schimpf (2), Schorb (30/1)

Mehr in 2. Mannschaft
Mai 7, vor 102 Tagen

Damen 3: Der Eisvogeleffekt

Damen 3: Der EisvogeleffektNach zwei Siegen gegen die BG Ettenheim in der Relegationsrunde haben die dritten Damen den Verbleib in der Oberliga gesichert. Mit einem 64:63 und einem 63:55 verabschieden sie sich in die Sommerpause. Es gibt einen Eisvogel der zu Beginn der Saison ...

mehr  
Apr 10, vor 129 Tagen

Damen 3: Niederlage im Derby

Damen 3: Niederlage im DerbyIm bis dato wichtigsten Spiel der Saison halten die ersatzgeschwächten Oberligadamen lange mit, verlieren am Ende aber gegen Herdern, das den längeren Atem und mehr Souveränität in den entscheidenden Situationen beweist. Endstand 69:61 Man wusste, um was es gehen würde, im ...

mehr  
Mrz 20, vor 149 Tagen

Damen 3: Nichts zu machen

Damen 3: Nichts zu machenGegen einen starken Tabellenführer aus Kurpfalz können die Freiburgerinnen nur eine Halbzeit lang mithalten. Der Gast, der mit Regionalliga-Unterstützung angereist war, wollte die vorzeitige Meisterschaft in der Oberliga auf jeden Fall sichern und schlägt Freiburg mit 68:49. Es herrschte ein wenig ...

mehr