Nov 30

Dembo

Dembo

Auf die Eisvögel wartet ein weiteres schweres Auswärtsspiel. In Würzburg geht es am Sonntag auch um Rhythmus.

Erstmals seit ihrem Erstliga-Aufstieg im Jahr 2000 werden die Eisvögel am Wochenende in Würzburg antreten. Nur zwei Protagonisten sind dann dabei, die das Endspiel um den Aufstieg damals selbst aktiv miterlebt haben. Und beide sitzen auf der Seite der Gastgeber. Janet Fowler-Michel, damals Top-Leistungsträgerin im Würzburger Dress, ist nun Headcoach des jungen Teams. Ihr Mann Ferdl Michel hatte anno dazumal eben diesen Posten noch selbst inne. Und einige ihrer heutigen Spielerinnen waren zu dieser Zeit noch nicht einmal in Planung.

Jetzt also wieder. Für Laura Zdravevska wird es ein Wiedersehen geben. Sie spielt noch letzte Saison in der Stadt, deren Bewohner kein hartes „T“ sprechen können. „T“ wie in „Rhythmus“. Und um den geht es für die Eisvögel. Gegen ein Team, das einen ähnlich niedrigen Altersdurchschnitt wie das der Freiburgerinnen hat, müssen sie nach der knappen Heimniederlage gegen Bad Homburg wieder in Fahrt kommen und den Rhythmus über die gesamten 40 Minuten halten.

Coach Pierre Hohn drückt zu Recht aufs Tempo, was seine Erwartungshaltung an die Lernprozesse im Team anbelangt. Weiter, weiter, weiter. Und das Ganze mit viel Tempo. In Würburg sagt man „Dembo“.

Mehr in 1. Mannschaft
Nov 11, vor 2 Tagen

Lief ganz gut

Lief ganz gutIn Kapitel 8 der Comeback-Saison fahren die Eisvögel den 5. Sieg ein. Und gewinnen an einem faszinierenden, vollgepackten Abend viele neue Fans. Amelie und Salomé kamen in der 16. Spielminute an den Getränkestand und holten sich jede eine Apfelschorle. Irgendwie war ...

mehr  
Nov 9, vor 4 Tagen

Spannung!

Spannung!Am Samstag um 19:30 Uhr vibriert der Uni-Dome. Die Eisvögel spielen gegen die Royals. Und erwarten außergewöhnlichen Besuch… Es wird eine richtige Bewährungsprobe. Erstmals seit ihrem Wiederaufstieg spielen die Eisvögel (5. Platz) gegen ein hinter ihnen platziertes Team (9. Platz) und ...

mehr  
Nov 4, vor 9 Tagen

Entzückung

EntzückungUSC-TKH 78:58. Oder, etwas emotionaler ausgedrückt: Die Eisvögel beschwipsen sich an sich selbst. Dass am Ende eine runde Zwölferrotation aus Freiburg eine eckige Achterrotation aus Hannover in die Schranken weisen und mit einer 20-Punkte-Packung nachhause schicken würde, das konnte der geübte ...

mehr