Dez 14

Focus!

Focus!

Das Spiel in Speyer am Samstagnachmittag findet unter besonderen Voraussetzungen statt. Nicht alle sind förderlich…

Die Spiele vor der Weihnachtspause. Sie haben es in sich. Zu viel Ablenkung. Zu viele Gedanken bei den Feiertagen, den Geschenken, der geliebten Heimat. Zu viel anders als sonst. Eisvögel-Coach Pierre Hohn ist ein gebranntes Kind, erlebte er doch genau zu diesem heiklen Zeitpunkt schon sportliche Tiefschläge. Doch nicht genug. Zu Wochenbeginn weilte Hohn mit dem Adler auf der Brust beim DBB-Lehrgang und musste die Trainings an den Stab an Assistenten, Athletik- und Co-Trainern delegieren. Und jetzt geht es zum Tabellenschlusslicht aus Speyer.

Schon vor Wochen wies der Eisvögeltrainer daher auf die besondere Herausforderung vor dem X-Mas-break hin. Und er erhofft sich nun einen entsprechend konzentrierten und leistungsstarken Auftritt seines Teams.

Wird auch nötig sein, denn der Season-Opener gegen die Towers war damals im September alles andere als smooth. Speyer lag den Eisvögeln beim Auftaktmatch nicht wirklich und es bedurfte eines Kraftakts im letzten Viertel, um den bitter nötigen Sieg zu Saisonbeginn einzufahren. Nun also zum zweiten mal Speyer gegen Freiburg. Diesmal um 15:30 Uhr. Diesmal in Speyer. Diesmal zum Rückrundenauftakt. Vor Weihnachten. Focus, ladies!

Mehr in 1. Mannschaft
Nov 11, vor 2 Tagen

Lief ganz gut

Lief ganz gutIn Kapitel 8 der Comeback-Saison fahren die Eisvögel den 5. Sieg ein. Und gewinnen an einem faszinierenden, vollgepackten Abend viele neue Fans. Amelie und Salomé kamen in der 16. Spielminute an den Getränkestand und holten sich jede eine Apfelschorle. Irgendwie war ...

mehr  
Nov 9, vor 4 Tagen

Spannung!

Spannung!Am Samstag um 19:30 Uhr vibriert der Uni-Dome. Die Eisvögel spielen gegen die Royals. Und erwarten außergewöhnlichen Besuch… Es wird eine richtige Bewährungsprobe. Erstmals seit ihrem Wiederaufstieg spielen die Eisvögel (5. Platz) gegen ein hinter ihnen platziertes Team (9. Platz) und ...

mehr  
Nov 4, vor 9 Tagen

Entzückung

EntzückungUSC-TKH 78:58. Oder, etwas emotionaler ausgedrückt: Die Eisvögel beschwipsen sich an sich selbst. Dass am Ende eine runde Zwölferrotation aus Freiburg eine eckige Achterrotation aus Hannover in die Schranken weisen und mit einer 20-Punkte-Packung nachhause schicken würde, das konnte der geübte ...

mehr