Mrz 11

Minus 2: Der Falke rupft den Eisvogel

Minus 2: Der Falke rupft den Eisvogel

Die Eisvögel verlieren gegen die Falcons aus Bad Homburg (67:69). Am Samstag wartet jetzt ein echtes Endspiel auf sie…

Sie hatten es in der Hand. Auch wenn bei Weitem nicht alles so lief, wie es eben laufen sollte in Spitzenspielen. Ein bisschen zu wenig breit aufgestellt präsentierten sich die Freiburgerinnen, die einzwei low performances zu viel ablieferten, um zwei Punkte aus Hessen zu stibitzen. Und trotzdem waren sie in Führung, drei Minuten vor Schluss.

Und dann kam’s. Das, was eben nicht passieren sollte in diesen Spitzenspielen. Ballverlust – Korbleger Falcons. Ballverlust – Foul – Freiwürfe Falcons. Ach ja und auch noch das „no go“ in knappen Schlussphasen: Offensivrebound Bad Homburg nach verlegtem Freiwurf. Zu viele Aussetzer, die das Siegen schwer machen, unmöglich in diesem Fall, aber doch auch wieder nicht das Ende der Welt bedeuten. Aus zweierlei Grund:

Erstens dürfen die jungen Eisvögel, die sich auf das glatte Eis der 2. DBBL wagen (die sich ja als „nachwuchsfreundlich“ präsentiert), Fehler machen, die wehtun. Lerneffekt garantiert. Wir werden es noch sehen.

Und zweitens wartet nun ein echter Leckerbissen auf die Eisvögel-Fans. Am kommenden Sonntag kommt es um 16:30 Uhr in der Freiburger Uni-Halle zum großen Finale um die Playoff-Startplätze. Gegen die BVUK Sharks vom DBB-Stützpunkt aus Würzburg geht es für die Eisvögel um Platz 1. Der ist nach der Niederlage gegen die Falcons erst mal weg. Doch der Falke hat am letzten Spieltag spielfrei und der Eisvogel hat es noch einmal in der Hand. Dann hoffentlich wieder breiter aufgestellt und mit Lerneffekt. Wird auch nötig sein, denn für die Sharks geht es nach ihrem Heimsieg gegen München jetzt um nicht weniger als das letzte noch zu vergebene Ticket für die Playoff-Teilnahme.

Ein Leckerbissen.
Ein must-win-game.
Ein Muss-unbedingt-dabeisein!
Sonntag, 16:30 Uhr, Uni-Halle!

Mehr in 1. Mannschaft
Jun 8, vor 16 Tagen

Hohn geht, Ballhaus kommt.

Hohn geht, Ballhaus kommt.Nach einem erfolgreichen gemeinsamen Jahr trennen sich die Wege der Eisvögel und Trainer Pierre Hohn. Die Nachfolgerin hat dieselben Wurzeln… Mit großem Bedauern haben die Eisvögel die Entscheidung ihres Trainers Pierre Hohn aufgenommen, in der kommenden Saison in der Unihalle nicht ...

mehr  
Mai 17, vor 38 Tagen

Empfang!

Empfang!Die Eisvögel bedanken sich recht herzlich bei der Stadt Freiburg für den freundlichen Empfang anlässlich des Wiederaufstiegs in die 1. Bundesliga. Ein besonderer Dank gilt Finanzbürgermeister Stefan Breiter, den anwesenden Stadträten und den Repräsentanten des Freiburger und des regionalen Sports. Die ...

mehr  
Mai 15, vor 40 Tagen

Eisvögel im Europapark!

Eisvögel im Europapark!Es hat schon Tradition: Die Eisvögel feiern das Saisonende bei ihrem Partner, dem Europa Park Rust. Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit: Die Eisvögel ließen eine erfolgreiche Saison im Europa Park ausklingen. Alles war wie immer perfekt! Und die Meisterschale ...

mehr