Aug 11

Mit Ökostrom und einer Chance für den Nachwuchs

http://www.usc-eisvoegel.de/wp-content/uploads/Ökostrom-3.jpghttp://www.usc-eisvoegel.de/wp-content/uploads/Ökostrom-3.jpghttp://www.usc-eisvoegel.de/wp-content/uploads/Ökostrom-3.jpghttp://www.usc-eisvoegel.de/wp-content/uploads/Ökostrom-3.jpghttp://www.usc-eisvoegel.de/wp-content/uploads/Ökostrom-3.jpgMit Ökostrom und einer Chance für den Nachwuchs

Die Eisvögel präsentieren die Ergebnisse der intensiven Arbeit über den Sommer: Einer bleibt, eine kehrt zurück, vier steigen auf, drei kommen, eine geht (ein bisschen).

Die Eisvögel gehen auch in der Saison 2017/18 mit dem Logo der Ökostromgruppe Freiburg auf der Brust ins Rennen. Für Andreas Markowsky, Geschäftsführer des Eisvögel-Hauptsponsors, eine logische Entscheidung: „Wer im Bereich der erneuerbaren Energien arbeitet, weiß, dass Rückschläge kein Grund sind, ein wichtiges Ziel nicht weiterzuverfolgen. Entscheidend ist dann der Zusammenhalt. Wir freuen uns, den Weg der Eisvögel weiter zu begleiten.“ Auch Harald Janson, sportlicher Leiter bei den Eisvögeln, äußert sich zur weiteren Zusammenarbeit erfreut über die vielen positiven Signale: „Wir erfahren derzeit eine große Loyalität und Treue zu unserem Projekt. Das Engagement von Ökostrom setzt dieser Unterstützung natürlich die Krone auf. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, hinter der wir persönlich und inhaltlich voll stehen.“

Titelfoto: Satou Sabally bei ihrem Abschiedsbesuch und der Vertragsunterzeichnung mit Hauptsponsor Ökostrom (von links: Harald Janson, Satou Sabally, Andreas Markowsky)

Ein weiteres freudiges Ergebnis des Sommers ist die Rückkehr einer „grande dame“. Mirna Paunovic, von 2005 bis 2012 dominierende Centerin bei den Eisvögeln, wird als Assistenztrainerin ins Programm zurückkehren und Headcoach Pierre Hohn zur Seite stehen: „Ich bin mehr als glücklich und bereit wieder ein Teil des Eisvögel Teams zu sein! Einmal Eisvogel – immer Eisvogel!“ freut sich die 40-Jährige auf ihr Comeback an der Seitenlinie. Der bisherige Co-Trainer der Eisvögel, Victor Herbosa, wird dem Freiburger Basketball in anderer Funktion erhalten bleiben.

Nicht ganz so erfahren kommen die vier Nachwuchsspielerinnen daher, die ab sofort von Paunovics Erfahrung profitieren sollen: Pauline Mayer (16 Jahre), derzeit mit der deutschen U16-Nationalmannschaft erfolgreich bei der Europameisterschaft am Start, und Emily Kapitza (17 Jahre), Vize-Europameisterin mit der U16-Auswahl im letzten Jahr, werden bereits erste Verantwortung für das Spiel der Eisvögel übertragen bekommen. Zudem stoßen Luisa Nufer (15 Jahre, U15-Nationalmannschaft) und Leonie Kambach (16 Jahre, 3×3 U18 Nationalmannschaft) zum Bundesligakader. Kambach, Kapitza und Nufer werden im Sportinternat des OSP Freiburg ein Zuhause finden.

Bereits als feste Leistungsträgerinnen eingeplant sind die drei Neuzugänge, die von außerhalb Freiburgs, zu den Eisvögeln stoßen: Laura Zdravevska (19 Jahre) ist gerade zusammen mit Eisvogel Luana Rodefeld mit der U20-Nationalmannschaft B-Europameisterin geworden und wechselt aus Würzburg an die Dreisam. „Ich möchte in das Zimmer von Satou Sabally einziehen“, sms-te der groß gewachsene Forward mit einem Augenzwinkern. Kelly Hughes (22 Jahre) kommt vom renommierten Boston College: „Ich habe mich bei früheren Eisvögel-Spielerinnen erkundigt und ausnahmslos großartige Dinge über die Stadt Freiburg und ihr Basketballprogram erfahren. Ich freue mich sehr darauf, Teil des Teams zu werden“, so die Flügelspielerin, der der Ruf einer hervorragenden Schützin und exzellenten Studentin vorauseilt. Kristen Gaffney schließlich komplettiert den Eisvögel-Kader unter den Körben. Die 23-Jährige kommt direkt von der University of East Carolina und überzeugt durch ihre Spielintelligenz und Durchsetzungsfähigkeit: „Bereits jetzt vielen Dank dafür, dass die Eisvögel mich ausgewählt haben. Ich kann es kaum erwarten nach Deutschland zu kommen und loszulegen“, freut sich die US-Centerin.

Abschied nehmen wird es aller Voraussicht nach bei Juliane Hodapp heißen. Die Eisvögel-Kapitänin muss sich in ihrem zweiten Referendariatsjahr mehr der beruflichen Ausbildung widmen. Und doch wird sie dem Programm nicht ganz verloren gehen. Hodapp wird weiterhin beim USC Basketball spielen und sowohl als Jugendtrainerin als auch als „stand by“-Spielerin wichtige Funktionen übernehmen. Die Eisvögel bedanken sich herzlich bei ihrem 27-jährigen Eigengewächs und freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Die Eisvögel starten am 28. August in die gemeinsame Saisonvorbereitung.

Laura Zdravevska

Kelly Hughes

Kristen Gaffney

Mehr in 1. Mannschaft
Nov 12, vor 9 Tagen

Volle Kanne, Kelly Anne!

Volle Kanne, Kelly Anne!Mit Teamwork und zwei starken Profis holen die Eisvögel den Auswärtssieg in München. Dabei gibt es drei Premieren. Das Duell der Scharfschützinnen ging an Kelly Anne Hughes: 5 Dreier, 55 prozentige Dreierquote, 20 Punkte und 4 Offenivrebounds sind ein starkes ...

mehr  
Nov 10, vor 11 Tagen

Keine Bange, Anne.

Keine Bange, Anne.Gegen Burger Estriche Jahn München müssen die Eisvögel auf eine Halbfranzösin achten. Und auf eine Südbadenerin. Sollte es noch eines lebenden Beweises bedürfen, dass Karotten gut für die Sehkraft sind, Anne Delafosse erbringt ihn. Die Dauer-Karottenesserin ist die Dauer-Scharfschützin des deutschen ...

mehr  
Nov 5, vor 16 Tagen

War sch…

War sch……on mal besser. Die Eisvögel gewinnen trotzdem gegen Weiterstadt. 450 begeisterte Fans stört der durchwachsene Auftritt nur einmal. Rosarote Brille auf: Luana Rodefeld ist aus dem Minitief der letzten Spiele draußen. Grandiose Performance von Kristen Gaffney. Beste Saisonleistung von Pauline Mayer. ...

mehr