Feb 3

Obenauf in Chemnitz

Obenauf in Chemnitz

Der souveräne 84:65 Sieg bedeutet zugleich den vorzeitigen Klassenerhalt. Am kommenden Sonntag geht es gegen Braunschweig um die Playoffs!

Plus 4, plus 9, plus 19. Stetig wuchs der Vorsprung der Eisvögel in Chemnitz an. Nach einer Anfahrt durch Schnee und Eis und mit einer 15-minütigen Verspätung (die Schiris standen im Winterstau) ging’s los in Chemnitz. Anfangs mit guter Offense auf beiden Seiten und eher verhaltener Defense. Das 20:24 nach 10 Minuten attestierte den Eisvögeln zwei defensive Stopps mehr als den Gastgeberinnen.

Früh wurde klar, dass an diesem Abend die Chemnitzer Verteidigung ihre Schwierigkeiten mit dem Freiburger Center-Duo Gaffney und AACG haben würde. Trotz stetigen Doppelns durch zwei Chemnitzer Katzen fanden die beiden immer wieder den Weg zum Korb oder bewegten sich ohne Ball geschickt in die entstandenen Lücken. Am Ende standen zwei blitzsaubere Übersee-Double-Doubles. Großartig!

Als dann auch noch die deutschen Nachwuchskräfte begannen, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, standen schon im dritten Viertel die Signale auf „Auswärtssieg Nummer 3“. Starkes Spiel von Luana Rodefeld, die an diesem Abend den „spin move“ für sich entdeckte (Bravo!), wichtige Impulse von Luisa Nufer (Frech!), tolle Rebounds von Léa Ouedraogo (Prädikat „besonders wertvoll“!), exzellente Defense von Leonie Kambach (Yeah!). Zwar kamen die ChemCats noch einmal auf 6 Punkte heran, doch der nächste Eisvögel-Run kam – sah – und siegte. Kapitel 16 der Comeback-Saison endet mit einem Auswärtssieg und macht bereits nach 16 Spieltagen den vorzeitigen Klassenerhalt klar. Glückwunsch!

Mindestens. Denn, die Eisvögel wollen mehr, dürfen mehr wollen. Am kommenden Sonntag geht es um den Einzug in die Playoffs. Um 16:00 Uhr empfangen die USC-Ladies LionPride Eintracht Braunschweig. Und die Löwinnen kommen mit einem Auswärtssieg in Wasserburg im Rücken mit mächtig Dampf im Kessel an. Ein wahrer show down bahnt sich an! Vormerken!

Mehr in 1. Mannschaft
Aug 21, vor 1 Tag

Paula, Jess und Sam on board

Paula, Jess und Sam on boardBoarding not completed. Die Eisvögel gehen in ihre 19. Erstligasaison. Der Kader füllt sich, ist aber noch nicht komplett. Neuzugang Nummer 1 kommt vom DBB-Stützpunkt in Grünberg und heißt Paula Kohl. Die 20-jährige Innenspielerin wird den Abgang von Laura Zdravevska und ...

mehr  
Jul 4, vor 49 Tagen

Eisvögel setzen Akzente

Eisvögel setzen AkzenteDie Eisvögel gehen mit Hanna Ballhaus als Headcoach in die Saison 2019/20. Assistiert wird sie zukünftig von einer zweiten hauptamtlichen Kraft, der Spanierin Isabel Fernández. Beide Trainerinnen gehören zu den erfahrensten europäischen Coaches im Frauen- und Mädchenbereich und haben in der ...

mehr  
Jun 3, vor 80 Tagen

Top Praktikum zu vergeben

Top Praktikum zu vergebenPraktikum beim Basketballbundesligisten Eisvögel e.V Die Eisvögel bieten auch in der kommenden Saison wieder ein bis zwei interessante Praktikumsstellen im Bereich Management des Bundesligabetriebs an: Kleines Praktikum Dauer: 4 Monate (Anfang Juli bis September/Oktober) Einsatzbereiche: - Saisonvorbereitung - Medien-/Pressearbeit - Redaktion Saisonbroschüre, Internetauftritt, social media - Sponsorenbetreuung - Ticketing, ...

mehr