Dez 3

Sieg am Main

Sieg am Main

90:65 Sieg in Würzburg! Die Eisvögel schließen die Vorrunde erfolgreich ab.

Punktgleich mit Tabellenführer Bad Homburg, zwei knappe Niederlagen, das Pokalachtelfinale erreicht. Die Eisvögel liegen nach Ende der Vorrunde im Soll.

Das Spiel bei den BVUK Sharks in Würzburg war über weite Strecken deutlich. Die Eisvögel setzten sich früh ab und führten in aller Regel zweistellig. Am Ende stand ein 25-Punkte- Erfolg, der jedoch ein paar Schmankerl inne hatte:

Bärenstark: Kelly Hughes feuerte im gesamten Spiel sieben mal von der Dreipunktelinie und traf: sieben mal!

Neu: Das Triumvirat Hughes, Gaffney und Rodefeld wurde, was die Punkteausbeute anbelangt, gesprengt. Léa Ouedraogo war mit 12 Punkten drittbeste Eisvögelschützin.

Mal wieder dabei: Juliane Hodapp half in der 2.DBBL aus, denn Coach Pierre Hohn ließ alle WNBL-Spielerinnen beim zeitgleich stattfindenden WNBL-Match in Saarlouis spielen.

Mit Erfolg: Juliane Hodapp glänzte mit 8 Punkten, 6 Rebounds, 4 Assists und einem Steal, die WNBL gewann mit Mayer und Nufer 68:64 bei der SG Royals Saarlouis.

Am kommenden Wochenende geht es im Pokalachtelfinale auf Deutschlandreise. Im höchsten Norden treten die Eisvögel gegen BC Rendsburg an.

Mehr in 1. Mannschaft
Dez 10, vor 4 Tagen

Im Pokal-Viertelfinale!

Im Pokal-Viertelfinale!Gute Nachricht für die Fans! Am 7.1. haben die Eisvögel Heimrecht gegen einen Erstligisten. Die guten Nachrichten bei den Eisvögeln reißen nicht ab: Erwartet deutlich haben sie sich beim Viertligisten in Rendsburg durchgesetzt. Das 95:31 entsprach dabei dem Spielverlauf. Coach Pierre ...

mehr  
Nov 30, vor 14 Tagen

Dembo

DemboAuf die Eisvögel wartet ein weiteres schweres Auswärtsspiel. In Würzburg geht es am Sonntag auch um Rhythmus. Erstmals seit ihrem Erstliga-Aufstieg im Jahr 2000 werden die Eisvögel am Wochenende in Würzburg antreten. Nur zwei Protagonisten sind dann dabei, die das Endspiel ...

mehr  
Nov 26, vor 18 Tagen

Ach Herrje!

Ach Herrje!Eisvögel gewinnen 85:84 gegen die Falcons aus Bad Homburg und verlieren 78:80. Was für ein Spiel! Sichtlich beeindruckt zeigten sich die Gäste aus Hessen von der großartigen 800 Zuschauer-Kulisse in der Unihalle. Das erste Viertel des Spiels ging klar an dominierende ...

mehr