Logo der USC Eisvögel Freiburg
30.01.2020 / Spielbericht

Damen 2: Sieg gegen den Tabellennachbar in Heidelberg

USC gegen USC. Dritter gegen Zweiter. Am Samstagabend traf die Mannschaften des USC Freiburg (Tabellenzweiter) in einem Auswärtsspiel auf den USC Heidelberg, welcher auf Platz drei in der Tabelle rangierte. Nach einem, wie zu erwarten, intensiven Spiel mit Höhe und Tiefen konnten die Freiburgerinnen einen wichtigen 75:85- Sieg nach Hause fahren.

Damen 2: Sieg gegen den Tabellennachbar in Heidelberg

In einer noch, von dem spannenden Erstliga-Krimi inklusive Verlängerung (Heidelberg unterliegt knapp Keltern), aufgeheizten Halle, startete die zweite Mannschaft des USC Freiburg am Samstagabend souverän ins Spiel. Die ersten Punkte für den USC Freiburg wurden nahe am Korb erzielt, was auch in den darauffolgenden Minuten von den Heidelbergerinnen kaum zu stoppen war. Auch die Trefferquote von außen stimmte, sodass Freiburg nach dem ersten Viertel doppelt so viele Punkte wie Heidelberg zu verzeichnen hatte (12:24).

Doch Heidelberg bewies Kampfgeist und ließ die Freiburgerinnen durch eine starke Defense in den ersten acht Minuten des zweiten Viertels nicht mehr punkten. Auf der anderen Seite des Spielfeldes beeindruckten sie mit einer nun ebenfalls beachtlichen Trefferquote und schafften es so ihren Rückstand einzuholen und gar mit einer Ein-Punkt-Führung in die Halbzeit zu gehen (30:29).

Das dritte Viertel war ausgeglichen und keine der Mannschaften schaffte es sich abzusetzen. Umso spannender das letzte Viertel. Dank Teamleistung und starken Nerven an der Freiwurflinie, konnten die Freiburgerinnen das Spiel zum Ende hin aber für sich entscheiden (75:85). Das Team des USC Freiburg konnte mit einem Zehn-Punkte-Sieg nach Hause fahren und sich außerdem an die Tabellenspitze, vor den MTV Stuttgart, katapultieren. Nächsten Sonntag trifft die Mannschaft in einem Heimspiel um 17:30Uhr in der Sepp-Glaser-Halle auf die zweite Mannschaft aus Keltern.

Weitere Spielberichte