Logo der USC Eisvögel Freiburg
18.02.2020 / Spielbericht

U18 Bundesliga: Kein Sieg in Nordrhein Westfalen

Im ersten Playoffspiel der best-of-three Serie gegen die Dragons Rhöndorf fahren die Nachwuchseisvögel dezimiert gen Norden. In einem Spiel, in dem beide Teams merklich damit zu kämpfen haben, konstant ihre Leistung auf das Parkett zu bringen, agiert Freiburg vor allem offensiv zu zerfahren und findet nur selten seinen Rhythmus.

U18 Bundesliga: Kein Sieg in Nordrhein Westfalen

Da das Können der Breisgauerinnen allerdings immer wieder aufblitzte, konnten sich die Dragons ihrerseits auch nicht absetzen.

Erst im Schlussabschnitt ist Freiburg einmal mehr nicht in der Lage, den Anschluss zu halten und verliert letztlich mit 56:67.

Um im zweiten Spiel der Serie am kommenden Sonntag in der Sepp-Glaser-Halle die Saison zu verlängern wird also eine Leistungssteigerung notwendig sein. Das Team wird neben Luisa Nufer und Emily Linder noch mehr Spielerinnen brauchen, die in der Lage sind, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken und den Gegner vor Herausforderungen zu stellen.

Sonntag 23.2.2020, 15:00 Uhr im Rieselfeld!

Für Freiburg spielten:

Nufer (20), Linder (18), Ouedraogo (8), Hermann (4), Krammer (4), Steinmann (3), Tritschler (1), Gerlinger

Weitere Spielberichte