Logo der USC Eisvögel Freiburg
06.04.2021 / Allgemein

Wechsel auf der Kommandobrücke

Hanna Ballhaus und Isabel Fernandez sind nicht mehr Coaches der Eisvögel.

Wechsel auf der Kommandobrücke

Hanna Ballhaus und Isabel Fernandez werden in der kommenden Saison nicht mehr Coaches der Eisvögel sein. Darauf einigten sich Trainerinnen und Verein nach langen, von gegenseitigem Respekt geprägten Gesprächen.

„Hanna und Isabel haben in ihrer Zeit in Freiburg in unserem Programm wichtige Entwicklungen angestoßen, die wir weiterführen und von denen wir noch Jahre profitieren werden. Beiden sagen wir ein aufrichtiges Dankeschön für die geleistete Arbeit“, so Harald Janson, sportlicher Leiter der Eisvögel.

Beide Trainerinnen suchen nach neuen Herausforderungen. „Ich habe mich hier in Freiburg in den letzten drei Jahren immer sehr wohl gefühlt und gehe mit vielen positiven Erinnerungen an die gemeinsame Zeit. Ich freue mich nun aber auf neue Perspektiven. Vor allem Harald Janson danke ich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche dem Verein alles Gute für die Zukunft und vor allem den Mut und die Ausdauer, den eingeschlagen Weg weiter zu gehen.“, sagt Hanna Ballhaus, die drei Jahre für die Eisvögel tätig war.

Isabel Fernandez kam im Sommer 2019 aus Spanien nach Freiburg: „Für mich waren die Eisvögel die erste Profistation außerhalb Spaniens und ich bin dankbar für die Erfahrungen, die ich hier sammeln durfte. Dem Verein wünsche ich für die Zukunft alles Gute und danke der sportlichen Leitung sowie all den Menschen im Verein, die Vertrauen in den Prozess hatten.“

Die Eisvögel hatten unter Fernandez' und Ballhaus' Führung, sowie als jüngstes Team der Liga in der vergangenen Spielzeit bereits im Januar den Klassenerhalt gesichert und das Playoff Viertelfinale erreicht.

Weitere News