Logo der USC Eisvögel Freiburg
30.06.2020 / Allgemein

Young and local 2

Paula Paradzik komplettiert den Kader

Young and local 2

Ein weiteres USC-Eigengewächs komplettiert den Kader der deutschen Eisvögel-Spielerinnen für die kommende Saison: Paula Paradzik bekommt von Coach Isabel Fernandez die Chance, erste Luft auf Bundesliganiveau zu schnuppern. Die erst 14-jährige Paradzik wurde bereits in der vergangenen Saison von Fernandez in der U14 trainiert, trug das Team über die gesamte Saison als Leistungsträgerin und war mit durchschnittlich 47,4 Punkten (!) pro Spiel Topscorerin der gesamten U14 Regionalliga.

Paula Paradzik ist die ältere Tochter des ehemaligen Bundesligaspielers Zvonimir Paradzik. Auch er lernte das Basketballspiel beim USC Freiburg, wurde hier deutscher A-Jugend-Meister und stieg 1997 mit dem USC in die 1. Bundesliga auf.

Neben der 1.DBBL wird Paula auch in der Jugendbundesliga WNBL zum Einsatz kommen. Dort wird sie von Eisvögel-Assistant Coach Hanna Ballhaus trainiert.

Die Eisvögel werden somit mit mindestens acht deutschen Spielerinnen in die neue Saison gehen. Ihr Altersdurchschnitt beträgt 18,5 Jahre.

Very young and very local!

Weitere News